Die "8" wiederbelebt